ConPresso in a box

Fragen zur Installation von ConPresso 4 werden in diesem Forum diskutiert.
Benutzeravatar
MarkusR
Handbuchversteher
Beiträge: 7115
Registriert: 01.01.1970 02:00
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 916 Mal

ConPresso in a box

Beitrag von MarkusR »

Auch wenn ich jetzt hier auf ConPresso beziehe, lässt sich hiermit auch jedes andere PHP/mySQL-System betreiben.

Worum geht es?
Eine ConPresso-Webseite inkl. Webserver und Datenbank ohne Installation von einem USB-Stick oder CD laufen lassen

Ich habe zwar schon mal beschrieben, wie man mit einem XAMPP eine ConPresso-Webseite offline betreiben kann, aber das ging nicht ohne Installation.
Diese Lösung benutzt einen Webserver, der sogar von CD oder im Idealfall auf einem USB-Stick unter allen Windows-Versionen seit 98 läuft.

Dann mal Schritt für Schritt:

in diesem Beispiel gehen wir mal davon aus, daß die Domain meinedomain.de heißt (der Server stellt das System automatisch so ein, daß diese Domain tatsächlich unabhängig von Ihrer Existenz aufrufbar ist!)

1.) man lädt sich von http://www.server2go-web.de/ das Mini-Package herunter. Dabei kann man wählen zwischen Apache 1.3 und 2.0. Darin sind dann PHP 5.2.3 und mySQL 5.0.41 enthalten. Man kann aber noch zusätzlich auf PHP 5.0.5 oder 4.4.7 und mySQL 4.x oder 3.x downgraden, wenn man möglichst genau die eigene Serverumgebung nachbilden möchte.
Server2go mit Apache 1.3 -> http://www.server2go-download.de/downlo ... m_mini.zip
Server2go mit Apache 2.0 -> http://www.server2go-download.de/downlo ... m_mini.zip

2.) Das Archiv entpackt man in einem Verzeichnis nach Wunsch (z.B. "Server2Go") oder direkt auf einem USB-Stick.

Damit ist der Server schon lauffähig, man sollte aber zunächst ein paar Einstellungen vornehmen.

3.) Wenn man noch kein SQL-Dump seiner Datenbank hat, dann macht man es jetzt (dabei bitte merken, ob man die Datenbank komplett oder nur deren Tabellen gesichert hat)

4.) Dann legt man ein Verzeichnis für seinen Webauftritt an (z.B. "Server2Go/conpresso") und kopiert den gesamten Webauftritt in dieses Verzeichnis.

5.) Nun öffnet man die Datei pms_config.ini und stellt dort folgendes ein:
im Abschnitt [http]
HostName=meinedomain.de (anpassen an die eigene Domain)
Port=80
DefaultRoot=conpresso (anpassen an das erstellte Verzeichnis)

im Abschnitt [database]
LocalMirror=0 (so läuft der Server ausschließlich auf dem USB-Stick bzw. dem gewählten Verzeichnis)

6.) Nun startet man den Server mit Server2Go.exe

7.) nun ruft man http://meinedomain.de/phpmyadmin auf. Hat man ein Datenbank-Dump, dann ruft man einfach "Import" auf und wählt die Dumpdatei und lässt sie ausführen. Hat man nur ein Tabellenbackup, dann erstellt man zuerst eine Datenbank mit dem gleichen Namen wie auf dem realen Server und importiert dort anschließend das Tabellenbackup.

8.) nun ruft man in der ConPresso-Installation die Datei _cfg/db.inc.php auf und ändert dort den Wert für Host in "localhost", den USer auf "root" und das Passwort auf "" (also leer).

9.) Ruft man nun http://meinedomain.de auf dann startet der Webauftritt, als wäre man online!


Wenn man in der Konigurationsdatei nun
LocalMirror=1
einträgt, dann kann man alles zusammen auch auf CD brennen. Beim Einlegen der CD wird der Server und der Webauftritt automatisch gestartet. Das einzige, was man beim Betrieb auf CD nicht ausführen kann sind Dateiuploads und Dateimanipulationen, wie sie z.B. mod_gallery durchführt, da CDs schreibgeschützt sind.

Wenn sich die XP- oder Vista-Firewall meldet, dann kann man entweder dem Apache den Weg freimachen oder man trägt in der Datei hosts unter Windows (bei XP unter C:\WINDOWS\system32\drivers\etc) noch die Zeile 127.0.0.1 meinedomain.de ein.

Ich hoffe ich habe nichts vergessen...
Ciao Markus
ConPresso-Module

Kein Support per PN!!! Für Fragen und Diskussionen ist das Forum da!

Succi recentis officinalis
Hochwertige Kräutersäfte und -Öle